Zielgruppen spezifische Angebote

Drucken

Lauftherapie für ältere Menschen

„Lauftherapie mit älteren Menschen im Übergang vom Erwerbsleben in den Ruhestand“
Lauftherapeut Elmar Bindemann, Stuttgart 2007, eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Die umgangssprachlich oft verwendete Metapher »Da sieht man ganz schön alt aus!« beinhaltet den Kern des Denkens über Altern und Alte in unserer Gesellschaft. Die Metapher wird zwar von Alt und Jung gleichermaßen verwendet, beschreibt aber eine prekäre Situation, bei der »alt sein« als ein misslicher, bedauernswerter, unangenehmer Zustand umschrieben wird.

»Alt sein« ist negativ besetzt. Allerdings gibt es kein eindeutiges Kennzeichen dafür, ab wann ein Mensch alt ist, außer einem: Der Eintritt in den Ruhestand. Fällt der Beruf mit der Verrentung weg, kann das zur Folge haben, dass zum einen die gesellschaftliche Anerkennung versagt wird und dass zum anderen die persönlichen, sinnstiftenden Elemente der Berufsausübung plötzlich wegfallen. Dies kann zu persönlichen Problemen führen, da es ab der Verrentung keine allgemein anerkannten Sozialisationsmechanismen mehr gibt. Jeder muss sich selbst Konzepte für den Ruhestand zurechtlegen und diese dann umsetzen. Der Gesundheitszustand der Ruheständler ist oft schlecht. Vor allem die Manifestierung von Risikofaktoren für Zivilisationskrankheiten, bei gleichzeitigem Bewegungsmangel ist hierfür verantwortlich. Das Freizeitverhalten von Ruheständlern beinhaltet eher passiven Zeitvertreib als aktive Körperbewegung. Sport wird ab dem 60. Lebensjahr immer weniger betrieben.

Für diese negativen Entwicklungen des Ruhestandes ist das Laufen - und die Lauftherapie als Einstieg in das Laufen - ein Gegenmittel erster Wahl. Dies deshalb, weil es ein »Wirkungsbündel« auf körperlicher, geistiger und seelischer Ebene gleichzeitig erzeugen kann. Diese Gleichzeitigkeit ist eine Besonderheit. Körperliche Beeinträchtigungen lassen sich ebenso, wie psychische Instabilitäten verbessern. Laufen regt die Problemlösungskompetenz durch eine verbesserte Gehirnleistung an. Dies sorgt so indirekt für mehr Handlungskompetenz auf individueller und sozialer Ebene. Die Lebenszufriedenheit wächst und das Leben hat Sinn.

Laufen beinhaltet die Beschäftigung mit sich selbst, es ist zielgerichtet und kann von jeder Person selbst gesteuert werden. Gleichzeitig ist es Herausforderung. Deren Bewältigung ist wiederum die Voraussetzung für ein glücklicheres Leben. Laufen findet jenseits des bestehenden Fitness-Booms statt. Es ist dem Menschen innewohnend und kennzeichnet ihn als Mensch.

Gerade im Ruhestand stiftet es Identität, gibt Selbstbewusstsein und hat positive Rückwirkung auf das gesellschaftliche Fremdbild älterer Menschen. Es löst das kalendarische Alter zugunsten eines jüngeren biologischen Alters auf. Alter wird relativ.

Gerade für Menschen im Übergang in den Ruhestand, die lange inaktiv waren, bietet die Lauftherapie einen Einstieg in den gesundheitlich wertvollen langsamen Dauerlauf. Sie stellt sicher, dass die Personen nicht überfordert werden, und zum Laufen eine positive Beziehung ohne Leistungsdruck entwickeln können. Sie verschafft einen Einstieg in das Abenteuer Laufen. Sie ist Hilfe zur Selbsthilfe. Letztendlich bietet Lauftherapie etwas enorm Wichtiges: Ein Experimentierfeld, in dem man sich selbst unter professioneller Anleitung ausprobieren kann, um dann nach einem viertel oder halben Jahr genug Kompetenz zu haben, um das Laufen - im doppelten Wortsinne - »auf eigenen Beinen« zu betreiben. Es ist fast immer, überall, nahezu kostenlos und ohne dass Zusatzgeräte notwendig wären, ausübbar.

Beim Laufen im Ruhestand geht es letztendlich darum, länger besser zu leben. Wobei das Hauptaugenmerk auf besser liegt. Hier kann man wieder den Bogen zum Anfang dieser Arbeit spannen. Wer läuft leidet weniger an den bekannten Zivilisationskrankheiten. Neben den individuellen Vorteilen, hat dies auch Vorteile für die Gesellschaft. Wer weniger krank ist, verursacht auch weniger Kosten. Dies wäre für das bestehende Gesundheitssystem, welches ja selbst krankt, obendrein ein positiver Nebeneffekt.

Lauftherapie hilft!

Working Capital Big Lines of Credit Short Term Loads Small Business Loans Equipment Financing best business loans Long Term Loansbusiness loans Merchant Cash Advances SBA Loans